11. Oktober 2019 - Veranstaltungstipp!

PROSEC lädt am 17. Januar 2020 zu seinem dritten Symposium nach Frankfurt am Main ein. Die Teilnehmer erhalten evidenzbasiertes und empirisches Wissen für die tägliche Arbeit in der keramischen Implantologie und metallfreien Prothetik.

PROSEC Symposium 2020

Sie wollen über den Tellerrand schauen und wissen, welche neuen Möglichkeiten Ihnen die keramische Implantologie und metallfreie Prothetik heute bieten? Dann sind Sie beim PROSEC Symposium am 17. Januar 2020 in Frankfurt genau an der richtigen Adresse. Hier bekommen Sie in konzentrierter Form aktuelle Erkenntnisse und Entwicklungen aus Praxis, Labor und Wissenschaft.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Strub geben acht namhafte Referenten wie Prof. Dr. Dr. W. Wagner, Prof. Dr. F. Beuer, Dr. C. Wesemann, Dr. V. von Baehr und Dr. E. Jacobi-Gresser ihr Wissen in der keramischen Implantologie weiter. Die zahntechnische Perspektive beleuchten die Zahntechnikermeister L. und P. Rutten, Frau I. Wälter-Bergob geht auf Veränderungen durch das neue Medizinproduktgesetz ein.

Das Symposium findet am 17. Januar von 14:30 bis ca. 19:00 im Sofitel Frankfurt Opera statt. Interessierte können sich bis zum 20. Dezember 2019 online anmelden unter www.prosec.network/symp20 

Die Teilnehmer erhalten 5 Fortbildungspunkte.